2012-03-17

Fashion Finals '12





Soo nach einem anstrengendem Samstag melde ich mich nun zurück. Heute war ich mit einer Freundin bei den Fashion Finals der Fahmoda. 
Unter anderem wurden die Abschlusskollektionen der Jungdesigner der Fahmoda vorgestellt und von einer nationalen Jury bewertet. Die Jury besteht aus zahlreichen Experten der Modebranche: René Lang, Präsident des VDMD, Justina Rokita von der Firma Falke, Alexandra von Schledorn und Roland Schweins vom Modeblog „Styleranking".Aber auch die Modedesigner aus dem dritten und fünftem Semester zeigten ihre Entwürfe. Es war alles dabei: von Unisex bis zur Couture-Kollektion.




Katharina Beckmann mit ihrer Kollektion "NONCHALANCE" ist einer meiner absoluten Favoriten. Ihre Inspirationen waren vor allem die Verarbeitungstechniken der Herrenschneiderei und die Kultur der Dandys, wobei sie insbesondere auf den Wert des Details einging. Man fand alte Krawatte zu mehreren zusammengenäht oder ein ganzes Kleid aus alten Krawatten. Ihre Kollektion war für mich auf jeden Fall der Eye-Catcher des Tages!

Aber auch Lena Proske mit ihrer Kollektion "IMPERFEKT" ist einer meiner Favoriten. Ihre Kollektion war eine Widerspiegelung der japanischen Modeästhetik "Wabi-Sabi". Das Skulpturale des Körpers und nicht die Perfektion spielten bei ihrer Präsentation eine bedeutende Rolle. Nicht die makellose Schönheit soll dargestellt werden sondern das Vergängliche, das Altern. Mit der Musik im Hintergrund, die leicht an einen alten James Bond Film erinnert, ist ihr dies blendend gelungen. Sagen wir mal so: Ich war kurz davor auf die Bühne zu springen und zu fragen, für wie viel sie ihre Kleider verkaufen würde.

Wie stehst mit euch? War zufällig auch jemand da? 
Weitere Information zu den Fashion Finals der Fahmoda findet ihr in den nächsten Tagen unter http://fahmoda.de/blog/.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen